Werbung
Schweizer Kirsch verliert an Beliebtheit

Stil

Schweizer Kirsch verliert an Beliebtheit

Blühende Kirschbäume in der Region Rigi-Rossberg haben das dortige Landschaftsbild über Jahrhunderte geprägt. Die Kirschen dieser Bäume werden hauptsächlich zur Herstellung von Schweizer Kirsch verwendet. Doch seit einigen Jahren verschwinden immer mehr Bäume aus dem Gebiet. Mit dem Vormarsch billiger ausländischer Spirituosen auf dem Markt, sinkt die Nachfrage nach Schweizer Produkten. Bevor noch mehr Brennereien für immer schliessen müssen, versuchen lokale Spirituosenhersteller mit Qualität und Vielfalt eine Trendwende herbeizuführen. Verfeinerte Produktionsmethoden, unterschiedliche Geschmacksnoten und Lagerung in edlen Barrique-Fässern aus Kirschbaumholz sollen die Kunden wieder zu einheimischem Kirsch greifen lassen.

Schweizer Kirsch aus der Region Rigi-Rossberg bekommen Sie zum Beispiel bei Paul Wiget aus Steinen.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Entdecke mehr Storys aus STIL