Werbung
Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Shopping

Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Einmal pro Woche verrät eine unserer Mitarbeiterinnen, was sie sich gerade wünscht. Heute mit Lifestyle-Praktikantin Nina Mäder, die ihre Tagträume an der Amalfiküste verbringt und ihr inneres Kind tanzen lässt.

1.

Dancing Queen

Im Kindergarten besass ich schwarze Lackschuhe (notabene ohne Absatz), in denen ich mich wie eine Tänzerin fühlte. Ich fand mich so chic und blendete die «Tussi»-Kommentare anderer Kinder doch etwas beschämt aus. Die Erinnerung poppte erst wieder auf, als ich auf meinem Instagram-Feed diese wunderschöne rote Version mit Absatz von Carel sah. Seither verfolgen mich die Mary Janes, die es in verschiedenen Farben, glänzend oder sogar schimmernd gibt. Der Preis ist jedoch happig (480 Fr.). Da kann ich mein inneres Kind günstiger wieder tanzen lassen.

2.

Apropos Rot

Und ein weiteres rotes Accessoire! Was soll ich sagen? Die Farbe lässt mich cool und gleichzeitig elegant fühlen. Nicht anders mit dieser Freitag-Umhängetasche (140 Fr.). Ich stelle mir mich mit dem Velo und mit wallendem Haar durch die Stadt düsend  vor, nur mit der kleinen Tasche bepackt, damit ich es wagen kann, die Hände vom Lenker zu lösen und einige Sekunden Balance zu üben.

3.

Sonnenschein

Und wieder haben mich Instagram und TikTok influenced. Die Schachbrett-Teppiche sehe ich zurzeit in jedem Wohnzimmer aller Innendesign-Fanatiker:innen. Auf der Jagd nach dem perfekten Modell bin ich auf Etsy fündig geworden – und habe dabei fast einen Anfänger:innenfehler begangen. Die kleinste Grösse ist nur ein Sample und kostet etwa 40 Franken. Ein Schnäppchen, dachte ich mir. Für die übliche Grösse zahlt man jedoch knapp 500 Franken. Für ein bisschen mehr Sonne in der Wohnung ist es das aber allemal wert.

4.

Es werde Licht

Auch diese Lampe ist den Wohnzimmern hipper Instagram-Accounts nicht fremd. Wie lange ich schon hin und her überlege, ob ich die Lampe von Hay kaufen soll … Vor allem ist sie mit 37 Franken echt günstig. Ich setze gerade in meiner Wohnung auf helle Materialien, da passt meine jetzige Rattan-Lampe vielleicht doch nicht so ganz. Dann harrt sie halt im Keller eine Weile aus, bis es wieder ein Plätzchen für sie gibt. Arrivederci!

5.

Italien ruft

Il dolce far niente: den ganzen Tag am Wasser verbringen, Unmengen Seiten eines Romans lesen und in der Sonne fläzen. Meine Tagträume versetzen mich im Moment nach Amalfi an die Wärme. Wenn ich aus den handgemalten Tellern (ab ca. 16 Fr.) der französischen Marke Popolo zu Hause Zitronenpasta esse, kann ich für einen kurzen Moment aus meinem Alltag fliehen.

6.

Flipper an meinen Ohren

Gibt es an der Amalfiküste Delfine? In meiner Vorstellung hüpfen sie am Horizont dem Sonnenuntergang entgegen. Ich versuchs mal damit, meinen Italienurlaub mit Delfinen an den Ohrläppchen zu manifestieren. Die Schmuckstücke von & Other Stories (35 Fr.) singen mir süsse Ständchen vom «Call Me By Your Name»-Soundtrack in die Ohren. Für meine üblichen goldigen Creolen sind die Meerestiere eine herzige Abwechslung.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments