Werbung
Peterliwurzel-Apfel-Suppe

Stil

Peterliwurzel-Apfel-Suppe

  • Redaktion: Anna Pearson; Fotos: Nadia Neuhaus

Peterliwurzel ist ein spannendes Gemüse: Es ist eine Wurzel, die nach Peterli schmeckt. Besonders gut macht sie sich kombiniert mit Apfel in einer crèmigen Suppe.

Für 4 Personen

1 Zwiebel; Olivenöl; 500 g Peterliwurzel; 100 g Knollensellerie; 250 g mehligkochende Kartoffeln; 250 g würzige Äpfel; 2 Thymianzweige; ca. 8 dl Wasser; 100 g Sauerrahm; Salz und Pfeffer; Apfelessig nach Belieben

1⁄2 Bund Peterli; 0.5 dl Olivenöl

Die Zwiebel schälen, grob hacken und in einem Topf in etwas Olivenöl einige Minuten andünsten. Das restliche Gemüse und die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit dem Thymian zur Zwiebel geben, etwas salzen und einige Minuten ohne Farbe dünsten, dabei ab und zu rühren. Wasser dazugeben und ca. 40 Minuten zugedeckt köcheln, bis das Gemüse ganz weich ist. Sehr fein pürieren und mit einem Teigschaber durch ein feines Sieb streichen. Sauerrahm dazugeben, mit Salz und Pfeffer und nach Belieben einem Spritzer Apfelessig abschmecken.

Den Peterli grob schneiden und mit dem Olivenöl in einem grossen Mörser zu einem Mus vermahlen. Durch ein sehr feines Sieb abtropfen lassen, mit einem Löffel alles Öl durch das Sieb drücken.

Vor dem Servieren die Suppe mit dem Peterliöl beträufeln und mit etwas Pfeffer bestreuen.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Next Read