Werbung
Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Shopping

Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Einmal pro Woche verrät eine unserer Mitarbeiterinnen, was sie sich gerade wünscht. Heute mit Social Media Editor Vanessa Vodermayer.

«Voll Perle»

In meiner Jugend verwendeten wir das Wort Perle als Synonym für positive Eigenschaften im Superlativ. War etwas richtig, richtig gut, war es «Perle». Wir antworteten mit «Perle» auf die Frage nach unserem Gemütszustand und riefen uns tanzend im Ausgang «so Perle da» zu. Mittlerweile hat sich der Perle-Einsatz in meinem Sprachgebrauch gemässigt, vereinzelt erlaube ich ihn mir aber zum Spass. Wie Perle ist bitte diese Tasche (ca. 370 Fr.) von William Fan?

Apéro? Spitze!

Kürzlich googelte ich, woher der Ausdruck «Spitze» stammt. Bei der Spitze handelt es sich um den obersten Punkt einer Sache, weshalb bei Spitze auch von der höchsten Güte die Rede ist. Gerne demonstriere ich den Gebrauch des Ausdrucks anhand eines persönlichen Beispiels: Ich halte Apéros anlässlich allem und nichts für Spitze. Beim nächsten möchte ich übrigens Oliven mit diesen Glas-Sticks (Fr. 118) von Sandralexandra auftischen.

Modefan

Die Gründe für ein gepfiffenes Abseits verwirren mich bis heute. Sprich: Ich habe rein gar nichts mit Fussball am Hut. Diese Haltung verändert sich jeweils während der Europa- und Weltmeisterschaft. Tritt einer der beiden Grossanlässe ein, reihe ich mich ins Public Viewing und benutze selbstgefällig «wir» anstelle von «die Mannschaft». Aufgewachsen mit einem bayrischen Papa, juble ich seit jeher für Deutschland – und das auch trotz EM-Aus im Fussballtrikot! Schliesslich liegen diese gerade im Modetrend. Meinem persönlichen Geschmack nach ziehe ich das FC-Bayern-Torwarttrikot (ca. 85 Fr.) dem Shirt des DFBs vor. Die offizielle Begründung lautet aber: Mia san Mia.

Zähne zeigen

Auf «Bitte lächeln» reagiere ich nur mit aufeinandergepressten Lippen. Hochgezogene Mundwinkel in Kombination mit sichtbarem Gebiss machen mich zu einem Babyspeck-versehenen Kind. Wesentlich eleganter stelle ich mir die 37 zahnförmigen Schmuckglieder (ca. 580 Fr.) von Medea vor. Wenn Zähne zeigen, dann um den Hals.

Ice Breaker

Wer noch nie ein Profil auf der Dating-Plattform Hinge besessen hat: Es gibt dort eine Auswahl an Satzanfängen, die man mit eigenen Aussagen komplettieren kann. Bei mir stand damals unter «Egal, was andere sagen …» «Iswürfel sind en geile Snack». Mehrere Männer erkundigten sich bei mir, ob ich Eisenmangel hätte. Beim ersten dachte ich noch, dieser unkreative Chateinstieg ergebe sich aus dem enthaltenen Wort Eis in Eisenmangel. Beim dritten recherchierte ich im Internet den Zusammenhang zwischen Eisenmangel und Eiswürfel. Und siehe da: Der Mangel an Eisen kann ungewöhnliche Gelüste wie Kalk, Erde oder eben Eiswürfel hervorrufen. Meine Eisenwerte liegen im grünen Bereich. Tatsächlich handelt es sich doch nur um eine bizarre Vorliebe – für die ich dringend diesen Eiswürfelbehälter (219 Fr.) von Georg Jensen brauche.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments