Werbung
Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Shopping

Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Einmal pro Woche verrät eine unserer Mitarbeiter:innen, was er oder sie sich gerade wünscht. Heute an der Reihe: Praktikant Constantin Schweiger mit seinen Hot-Boy-Summer-Essentials.

Le Parisien

1.

Le Parisien 

Durch unsere Modechefin Nathalie De Geyter habe ich das Pariser Label Ludovic De Saint Sernin kennengelernt. Die Looks sind verrucht und dennoch elegant. Aktuell träume ich vor allem vom handgemachten Choker aus Swarovski-Kristallen für ca. 160 Fr.

Tanktop

2.

Obsession 

Den Brand GmbH aus Berlin von Benjamin Huseby and Serhat Isik liebe ich. Ich will alle Kollektionen und Kreationen haben! Dieses Tank Top «Arda Vest» aus Bio-Baumwolle für ca. 105 Fr.  hat es mir besonders angetan.

Foulard

3.

In Love with Trésor de la Mer 

In meiner letzten Wishlist schon integriert und hier nochmals: Versace – Trésor de la Mer! Die verspielten und süssen Mermaid-Prints gehen mir nicht aus dem Kopf. Hier in Weiss das Foulard aus reiner Seide für 470 Fr. Gerne als Kopftuch in der Badi oder am Abend in der Bar!

4.

Hot Child in the City 

Egal ob zum Sport, in die Badi oder im Ausgang: Diese Radlerhosen aus recyceltem Polyester von LAZOSCHMIDL bei Voo Store (ca. 145 Fr.) gehen immer.

5.

Crazy and Beautiful 

Einer der meiner Meinung nach kreativsten, innovativsten und nachhaltigsten Schuhbrands ist Rombaut. Alle Designs sind Statement Pieces. Für (hoffentlich endlich) heisse Tage wünsch ich mir die Sandalen aus recyceltem Nylon für 320 Fr.

6.

Mmzmzmzmzmz

Laut dröhnender Techno, wummernd über schwitzenden Körpern, das brauch ich mal wieder. Am liebsten tagsüber und draussen. Perfekt dafür ist die Brille von Études «Out of the Blue» für 305 Fr. aus Acetat.

Tasche

7.

Chicness zum Anfassen 

Bottega Veneta sehe ich fast jeden Tag auf den Strassen Zürichs – aber nie die Taschen oder Schuhe, die ich mir kaufen würde. Die Clutch «Clasp» aus geflochtenem Leder wäre so ein Beispiel, aber für 2430 Fr. leider nicht in meinem Budget.

Sitzplatz

8.

Bitte die Zeit anhalten! 

Mein Praktikum in der grandiosen Moderedaktion der annabelle ist leider zu Ende. Es war eine der schönsten Erfahrungen und aufregendsten Zeiten meines Lebens. Viele wunderschöne Editorial-Shootings, tolle Artikel für Print und Online – und das beste Team. Am liebsten würde ich die Zeit anhalten.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments