Werbung
Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Shopping

Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Einmal pro Woche verrät eine unserer Mitarbeiterinnen, was sie sich gerade wünscht. Heute: Marcella Hasters, Co-Leiterin Art Department, die sich innerlich immer schon auf die nächste Reise vorbereitet.

1.

Nikon-Fuji-Fusion

In der Kamera Abteilung bin ich ganz klar Team Nikon. Das liegt zu 100 Prozent an der alten Nikon-Kamera meines Vaters, mit der einfach mein Leben lang die besten Bilder (und Erinnerungen) festgehalten wurden. Immer noch, obwohl sie über 40 Jahre alt ist und hinten die Klappe monstermässig klemmt. Kein bisschen sentimental voreingenommen also. Ich bin aber bereit, eine kleine Ausnahme beziehungsweise eine kleine Erweiterung in diesem Feld zu machen, und zwar für die Fuji X100 (ab 1244 Franken). Sie ist etwas kompakter als eine grosse Spiegelreflexkamera und wäre perfekt für unterwegs. Klarer fall für Santa. (Kommt garntiert auf meine Xmas-Wunschliste).

2.

Little Green Bag

Ich liebe es, die schönen Modegeschichten meiner Kolleginnen Nathalie de Geyer und Mariella Ingrassia zu layouten. Neulich bei den Accessoires war diese Tasche von Bottega Veneta (ab 150 Franken) dabei. Ich hielt es erst für eine Handtasche und war dann erfreut festzustellen, dass es sich um eine Tasche für Ear Pods handelt. Hintergedanke: Da es nur ein ganz klitzekleines Accessoire ist könnte man es sich vielleicht sogar gönnen. Ich krieg die Mini-Tasche irgendwie nicht mehr aus dem Kopf. Und obwohl grün eigentlich gar nicht meine Farbe ist, sollte es hier, glaube ich, wenn schon denn schon das Modell in grasgrün sein.

3.

Listen To Your Heart

Oder steige ich lieber gleich um auf grosse Kopfhörer anstelle der Ear Pods? So à la Scarlett Johansson in «Lost in Translation»? Irgendwelche richtig guten Kopfhörer vielleicht. Eine kleine Recherche hat ergeben: Diese hier von Bose (ab 199 Franken) schneiden sehr gut ab. Einziges Manko: Sie sind ohne Active Noise Cancelling, was aber vielleicht auch gar nicht so schlecht ist, wenn man sich nicht vollends von der Umgebung abschotten will.

4.

For relaxing Times ...

Apropos «Lost in Translation» – ein Dauerbrenner auf meiner forever Wishlist ist ein Aufenthalt im Park Hyatt in Tokyo. Es wird aber auch erst mal ein Wunsch auf meiner Wunschliste bleiben. Denn auch wenn ich manchmal Gefahr laufe für Reisen mein Konto zu strapazieren (bis hin zu komplett leer räumen), ist dieses Hotel doch eine Nummer zu gross für mich. Aber man muss ja auch noch ein paar Wünsche offen haben. Und vielleicht reicht es ja nächstes Mal für einen Abstecher an die Bar des Park Hyatt auf einen Drink mit Bill Murray oder für ein paar Bahnen im berühmten Swimmingpool.

5.

Weiche Hartschale

Wenn es dann eines Tages soweit ist, dass endlich wieder unbeschwertes reisen möglich ist (may it be soon please) feier ich das womöglich mit einem neuen Koffer. Und zwar  mit dem «The Expandable Bigger Carry-On» (ab ca. 280 Franken) von Away. Die Marke ist mir schon seit längerem aufgefallen, mit ihrem schönen schlichten (und praktischem) Design. Denn wer kennt es nicht: der Hartschalenkoffer geht einfach nicht zu – aber alles muss mit. Dieser Koffer gewährt einem das kleine bisschen mehr Kulanz für unverzichtbares unterwegs.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments