Veranstaltungen

Was Sie im Juli erwartet

Redaktion: Viviane Stadelmann, Daniel Haller; Foto: pexels/unsplash

Auch im Juli stellen wir Ihnen Ausstellungen, Konzerte und Märkte in der Schweiz vor, die uns begeistern. 

MUSIK

6. Juli bis 8. Juli
Im Thurgau wird es laut, denn auch in der diesjährigen Ausgabe des Openairs Frauenfeld wartet auf die Besucher ein internationales Line-up. The Weeknd, Usher, Casper, Cro, Nemo und viele weitere Künstler stehen ab dem 6. Juli auf der Grossen Allmend in Frauenfeld auf der Bühne. 

Zürich Openair, Grosse Allmend, 8500 Frauenfeld; weitere Infos

7.Juli bis 9. Juli
Wenn das Langstrassen-Quartier plötzlich wie Lateinamerika klingt, dann kann das nur eines heissen: Das Caliente hat begonnen. Das Latin-Festival geht in die nächste Runde und auch dieses Jahr wird es mit verschiedenen Konzerten, Live-Acts, Streetfood-Ständen und einem Markt für genussvolle Tage im Kreis 4 sorgen. 

– Caliente Festival; weitere Infos 

Bis 7. Juli
Mit einem Glas Wein auf der Wiese sitzen und guter Musik lauschen? Das ist sogar gratis möglich: Bei der Bäckeranlage in Zürich gibt es montags Sommerkonzerte unter freiem Himmel - verschiedene Schweizer Künstler, von Tompaul bis Annie Goodchild.

– Sommerkonzerte Bäckeranlage; weitere Infos

Bis 7. Juli
Kaum ein Konzert kann mit der Aussicht im Seebad Enge mithalten. Bei einem leichten Schaukeln des Flosses blickt man auf die Lichter rund um den Zürichsee, dahinter sind in der Abenddämmerung die Berge zu erkennen. Bei der Konzertreihe «Seebad Unplugged» treten verschiedene Künstler auf. Auch Foodies kommen bei der täglich frischen Küche auf ihre Kosten! Achtung: Früh kommen lohnt sich.

– Seebad Unplugged in der Seebadi Enge; weitere Infos

8. Juli
Am oberen Letten wird erneut zum Lettenfest geladen. Das Primitivo, der Bahnwagen Stazione Paradiso, die Chuchi vom Fluss und neu auch die Betreiber vom Park Platz Letten bieten Musik und Kulinarik. Ab 14 Uhr geht es los – und wie immer am Lettenfest gilt: Wer früher kommt, hat länger Spass. 

- Lettenfest, Oberer Letten, Lettensteg 10, 8037 Zürich, weitere Infos

15. Juli
Das alternative Züri-Radio GDS.FM lädt zusammen mit Ron Orp Zürich zur Dachterrassen-Sause. Rolf Saxer, Rina Lou und Playlove gehören unter anderem zum Line-up. Ab 14 Uhr gehts los – die Location an der Goldbrunnenstrasse ist nicht zu überhören, also einfach immer dem Sound folgen. 

– GDS.FM Dachterrassenday, Goldbrunnenstrasse 115, 8055 Zürich; weitere Infos

FILM

6. Juli bis 8. Juli 
Sofas, Sternenhimmel, ein guter Film – was will man mehr? Das Sofaopenairkino Wipkingen lädt auch dieses Jahr wieder zum Kinobesuch unter freiem HImmel ein. In der 19. Ausgabe des kleinen Freiluftkinos werden die Filme «Hunt for the Wilderpeople», «Skizzen von Lou» und «Whiplash» gezeigt. 

Sofaopenairkino Wipkingen, Guthirtstrasse 3, 8037 Zürich; weitere Infos

13. Mai bis 26. November
Bislang tauchte der Name der US-Künstlerin Flora Mayo allenfalls in Klammern einiger Werktitel des Bildhauers Alberto Giacometti auf, mit dem sie in den Zwanzigerjahren liiert gewesen war. Das wollen Teresa Hubbard und Alexander Birchler nun ändern. Ihre Filminstallation «Flora», die an der diesjährigen Venedig-Biennale neben neuen Skulpturen von Carol Bove im Schweizer Pavillon zu sehen ist, erzählt die halbdokumentarische Geschichte einer überaus produktiven Liebes- und Arbeitsbeziehung auf Augenhöhe.

– 57. Biennale di Venezia; weitere Infos

KUNST & KULTUR

Bis Ende August 
Anlässlich des 60. Geburtstags der Speedmaster findet in der Omega-Boutique in Zürich eine Spezialausstellung statt. Zu finden sind die zahlreichen Sondermodelle im Untergeschoss der Boutique an der Bahnhofastrasse 48.

25. Juli bis 30. Juli
In Basel tanzen die Tänzerinnen und Tänzer der Alvin Ailey American Dance Theater und zeigen diverse Stücke. Auch Permiere wird gefeiert. Das Stück «Piazzolla Caldera» wird in der Schweiz zum ersten Mal aufgeführt.

– Musical Theater Basel, Feldbergstrasse 151, 4058 Basel; weitere Infos

Bis 1. Oktober
Swiss Pop Art: Ob Rennboliden, Minijupes oder Schokopudding – den Künstlerinnen und Künstlern der Schweizer Pop Art war kein Motiv zu banal, um es nicht als Ikone auf die Leinwand zu bringen. Eine gut gelaunte Gruppenschau mit werbe-, pop- und konsumaffinen Arbeiten von Susi Berger bis Peter Stämpfli gibt jetzt erstmals einen Überblick über das Schaffen der hiesigen Szene seit Mitte der Sechzigerjahre.

– Aargauer Kunsthaus, Aarau, weitere Infos

Daniel Haller

Online-Praktikant Daniel Haller beschäftigt sich gern mit Beauty und Mode, interessiert sich aber auch für aktuelle Geschehnisse und das Thema Gleichstellung.

Alle Beiträge von Daniel Haller