Werbung
Vier CO2-Spartipps

Leben

Vier CO2-Spartipps

  • Wer ausserhalb der Saison nicht auf Bohnen verzichten kann: Dörrbohnen sind die bessere Wahl als frische Bohnen aus Ägypten. Frische Bohnen aus Ägypten reisen per Flugzeug, gedörrte Bohnen aus China dagegen mit dem Schiff an.
  • Reduzieren Sie im Winter die Heiztemperatur in Ihrer Wohnung je nach Raum auf 19 bis 22 Grad. Sonst haben gar keine Gelegenheit, den kuschligen Kaschmirpullover zu tragen.
  • Über vierzig Prozent der Treibhausgasemissionen gehen auf das Konto des Verkehrs. Buchen Sie deshalb eine Safari im Schweizerischen Nationalpark anstatt in Kenia, dann können auf den Flieger verzichten.
  • In allem, was wir kaufen, steckt so genannte graue Energie, die für die Herstellung, den Transport bis hin zur Entsorgung benötigt wird. Wählen Sie deshalb in allen Bereichen hochwertige Produkte, die länger leben.

Tipps von Nadine Ramer, Leiterin Umweltunterricht bei der Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch). www.umweltschutz.ch

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner