Werbung
Im Ofen gebratene Pouletflügeli

Stil

Im Ofen gebratene Pouletflügeli

  • Redaktion: Karin Messerli; Foto: Daniel Valance

Das Rezept für gebratene Pouletflügeli eignet sich besonders für einen unbeschwerten Couch-Potatoe-Abend, aber auch für den gedeckten Tisch. Schnell zubereitet und eine sichere Nummer.

Die Flügeli müssen aber richtig gut durchgebraten und golden-knusprig sein. Damit man alles bis auf die Knochen genüsslich abnagen kann.

Für 4 bis 6 Portionen
1.5 kg Pouletflügeli
1–2 Biozitronen (kommt auf die Grösse und Saftigkeit an)
8–10 Lorbeerblätter, frisch, oder 4 getrocknete
2–3 TL schwarze Pfefferkörner, z. B. Sarawak, Tellicherry
4 Olivenöl
4 TL Meersalz

Pouletflügeli auf einem Blech verteilen. Zitrone(n) halbieren, Saft darüber pressen. Schalenhälften halbieren und mit Lorbeer unter die Flügeli mischen. Pfefferkörner im Mörser grob zerstossen. Mit Öl mischen und übers Poulet verteilen. Mit Salz bestreuen. 40 bis 50 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens backen.

Dazu passt Bulgursalat mit Pistazien

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Next Read