Werbung
Le refuge: Federleichtes Drogendrama

Kultur

Le refuge: Federleichtes Drogendrama

Die Geschichte einer schwangeren Drogensüchtigen (hervorragend: Isabelle Carre, Foto) ist eigentlich ein Stoff, aus dem erdenschwere Sozialdramen entstehen. Der neue Film von François Ozon jedoch ist so federleicht und freundlich inszeniert, dass man bereit ist, das zwiespältige Agieren der Hauptfigur vorbehaltlos zu akzeptieren.

Ab 3. 6.: «Le refuge» von François Ozon, dessen Kinderwunsch schon in seinem letzten Film «Ricky» deutlich zu Tage trat

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner