Werbung
Das Buch «Die Arglosen» über den Spatz in der Hand

Leben

Das Buch «Die Arglosen» über den Spatz in der Hand

  • Redaktion: Claudia Senn; Text: Verena Lugert

Ein braver jüdischer Bräutigam zweifelt an der Wahl seiner Braut, nachdem deren glamouröse Model-Cousine auftaucht.

Die bevorstehende Hochzeit der niedlichen Rachel mit dem klugen und verantwortungsvollen Adam wird von allen Mitgliedern der jüdischen Gemeinde im Norden Londons freudigst unterstützt. Alles ist perfekt, Adam ist seit zwölf Jahren mit seinem Spatz, wie er Rachel nennt, zusammen und arbeitet in der Kanzlei von Rachels Vater. Doch als Rachels Cousine Ellie, ein Model, ein zerrissenes Zaubergeschöpf mit Augenringen und glamouröser Nonchalance, die Bildfläche betritt, beginnt Adam, an seinen Werten und Zielen zu zweifeln. Ein wunderbar leichter Roman über das Schwere.

— Francesca Segal: Die Arglosen. Verlag Kein & Aber, Zürich 2013, 432 Seiten, ca. 27 Franken

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Next Read