Buch-Tipp

«Mein Leben als Schäfer» von James Rebanks

Text: Verena Lugert

«Mein Leben als Schäfer» von James Rebanks

Die Schafzucht kann ganz schön hart sein. Dass man sie aber auch in poetische und spannende Geschichten packen kann, zeigt Englands Bestellerautor James Rebanks.

Dafür, dass dieser Bestseller in England für so viel Furore gesorgt hat, passiert darin erstaunlich wenig: James Rebanks, Oxford-Absolvent und Spross einer Schäferfamilie, erzählt von der Schafzucht, vom harten Leben, vom Glück, das aus dem Leben mit der Natur erwächst – und aus der Gleichförmigkeit des Alltags. Ein glänzend geschriebenes Buch, das sich hoch spannend wegliest.

James Rebanks: Mein Leben als Schäfer, Verlag C. Bertelsmann, München 2016, 288 Seiten, ca. 28 Franken

Empfehlungen der Redaktion

Buch-Tipp

«Message Salon» von Esther Eppstein

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Kompliment

Liebe Kaley Cuoco

Von Verena Edinger