Werbung
Leichte Wander-Snacks: Tipps von annabelle.eBalance

Leben

Leichte Wander-Snacks: Tipps von annabelle.eBalance

  • Text: Claudia Müller, Foto: Freeimages.com

Landjäger, Weissbrot und Tutti Frutti gehören zum klassischen Wander-Picknick. Aber eigentlich sind sie keine guten Wegbegleiter, erst recht nicht beim Abnehmen. annabelle.eBalance zeigt, welches Powerfood sich besser eignet.

Im Herbst ist Wandern besonders schön: Die Tage sind noch warm, aber nicht mehr heiss, die Landschaft schmückt sich mit bunten Farben und die Weitsicht ist grandios. Kein Wunder, machen sich in dieser Jahreszeit viele Menschen auf die roten Socken.

Ungesunde Verpflegung

Für die Verpflegung unterwegs packt man gerne Weissbrot, Landjäger, Cervelat, Chips, Äpfel, Tutti Frutti, Schokolade, Eistee und Most in den Rucksack. Das entspricht zwar dem klassischen Wanderproviant, ist jedoch anders als die Ausflüge weder besonders gesund noch der schlanken Linie zuträglich. Das heisst jedoch keineswegs, dass man mit leerem Magen über Stock und Stein marschieren soll. Im Gegenteil: Powerspender sind bei mehrstündiger körperlicher Anstrengung wichtig. Kohlenhydrat- und ballaststoffreiche Nahrungsmittel schneiden aber diesbezüglich viel besser ab als fettige Wurst und Süssgetränke.

Lesen Sie, welche Snacks beim Zwischenrast am meisten Kraft spenden. Und mit welchem Lunch Ihnen weder die Wanderlust noch die Freude am Picknick vergeht.

Gesunde Snacks

• Zum Knabbern beim Zwischenrast (alle anderthalb Stunden): Dörrfrüchte wie Apfelschnitze, Aprikosen (aufgepasst: konzentrierte Kalorien in Form von Fruchtzucker), Salzstengeli, Reiswaffeln, Willisauer Ringli, Basler Leckerli, Haribo Gummibärli. Ein idealer Wander-Snack liefert ungefähr 100 kcal.

• Als Notration für allfällige Schwächegefühle: Banane, ein Riegel Schokolade, Traubenzucker oder Biberli mini gefüllt (20 g). • Brot für Sandwiches: Vollkornbrot, Ruchbrot, Knäckebrot.

• Belag für Sandwiches: Bündnerfleisch, Mostbröckli oder Trutenbrust in Scheiben, Eier, fettreduzierter Käse, Hüttenkäse, Salatblätter, Tomatenscheiben, Salzgürkchen, Maiskölbchen.

• Alternative zu Sandwiches: Teigwaren-, Reis- oder Kartoffelsalat, Couscous, kombiniert mit Gemüse- oder Fruchtstückchen.

• Beilage: Gemüse, geschält und ev. schon in mundgerechte Stücke geschnitten (Rüebli, Peperoni, Gurken, Radiesli, Kohlrabi, Tomaten usw.) Eignet sich auch als Snack zwischendurch. • Frische Früchte: Äpfel und Birnen sind optimal, da sie im Rucksack nicht Schaden nehmen.

• Getränke: Wasser (ev. aromatisiert mit wenig Sirup), ungesüsster Tee, sehr stark verdünnter Fruchtsaft (der zusätzliche Flüssigkeitsbedarf beträgt beim Wandern pro Stunde 5 dl).

100-Kalorien-Wandersnacks

20 g Studentenfutter: 95 Kalorien

1 Getreidestängel ( 25 g): 79 Kalorien

1 Rüebli (80g) und 1 Apfel (140 g): 107 Kalorien

5 Stück Willisauer Ringli (30 g): 106 Kalorien

1 Reiheli Milchschokolade: (20 g): 107 Kalorien

5 Scheiben Dar-Vida-Vollkornsnack (25 g): 105 Kalorien

1 Scheibe Pumpernickel (20 g) und 1 Schmelzkäse ¼-Fett (36 g):111 Kalorien

Tipps: Am besten, man bereitet sich zuhause die Sandwiches bereits zu, füllt alternative Lunch-Gerichte als Portion in ein Gefäss und Snacks abgezählt in ein Säckchen. Dann läuft man nicht Gefahr, da noch ein Stückchen vom Brot abzubrechen, dort eine zusätzliche Scheibe Trockenfleisch abzuschneiden, und zwei Täfelchen Schokolade mehr in den Mund zu schieben.

Günstiges Abnehm-Programm eBalance Duo: Zusammen kann man sehr viel erreichen — auch die Traumfigur. Auf dem Abnehmportal eBalance gibt es neu ein günstiges Duoprogramm für Paare, Freundinnen, Geschwister usw.

Melden Sie sich an auf:www.annabelle.ebalance.ch Bei einem Abo von drei Monaten sparen Sie so beispielsweise 22 Prozent gegenüber dem normalen Preis, bei einem Jahr zahlen Sie sogar fast ein Drittel weniger.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner