Werbung
Monatshoroskop: Fische sind die neuen Vorbilder – denn die Macht ist mit ihnen

Leben

Monatshoroskop: Fische sind die neuen Vorbilder – denn die Macht ist mit ihnen

  • Text: Alexandra Kruse; Illustration: Jayde Cardinalli 

Alexandra Kruse schaut für uns in die Sterne und verrät, was die nächsten Wochen astrologisch für uns bereithalten. 

FISCHE (20. Februar – 20. März)

Was Sie im Januar angezettelt haben, wächst. «Wie schön, dass du geboren bist», möchte man Ihnen, mit all Ihren ambivalenten Tendenzen, auf den Knackpo tätowieren. Oder noch besser auf die Stirn, damit Sie es jeden Tag sehen. Als im Fisch geborenes Wesen gehören Sie – ob Sie es nun anerkennen oder nicht –zu den erleuchteten Wesen dieser Erde. Sie bringen uns den Frieden und das Vertrauen, das wir alle so dringend benötigen. Der Knackpunkt: Sie zweifeln zu sehr an sich selber. Damit ist in Ihrem neuen Lebensjahr ein für alle Mal Schluss. Der Neumond am 23. Februar ist direkt in Ihrem Zeichen – ein fantastisches Geburtstagsgeschenk, denn er verhilft zu ganz neuer Klarheit. Lassen Sie sich die neue Duftkerze «This Smells Like My Vagina» von Gwyneth Paltrow schenken und überlassen Sie den Rest einfach einer höheren Macht. Die wird Sie schon auf den richtigen Weg führen.

WIDDER (21. März – 20. April)

Eine mutige Venus im erfrischend direkten Widder – was das schon wieder heisst? Nun, nicht mehr und nicht weniger als, dass die Liebe und all das Schöne im Leben – die Fähigkeit zur Hingabe, die Kreativität und die erotische Anziehung – auf Ihrer Seite sind. Also sollten Sie sich vielleicht doch noch mal überlegen, Kinder zu machen! Die richtig coolen Widder-Menschen nutzen deshalb natürlich längst die Dating-Apps Raya oder Bumble. Bei Ihrem kosmischen Flow könnten Sie es aber auch mal ganz analog versuchen und einfach zurücklachen, wenn das Leben Sie anstrahlt. Selbst der #mercuryretrograde kann Ihren feurigen Lovevibes nichts, aber auch gar nichts anhaben. Just do it!

STIER (21. April – 20. Mai)

So, nachdem Sie ja in den letzten Wochen Ihre Flexibilität beim Poledance trainiert haben, wird das Universum sich einen besonderen Spass daraus machen, Ihre neuen Fähigkeiten gleich mal ganz ausführlich zu testen. Uranus in Ihrem Zeichen sorgt für die eine oder andere Überraschung. Die Fische-Sonne giesst mächtig Wasser auf ihre starke Stier-Erde – da kann schon mal das ein oder andere Tränlein der Rührung ihr Make-up ruinieren (Expertinnen raten zur Foundation Hollywood Flawless Filter von Beauty-Genie Charlotte Tilbury – die ist zwar nicht wasserfest, kann aber alles, was sonst nur ein Instagram-Filter hinbekommt).

ZWILLINGE (21. Mai – 21. Juni)

Lieber Zwilling, ganz so einfach, wie Sie sich die Welt machen wollen, ist sie dann doch wieder nicht. Man möchte es ja nicht beschönigen, aber Sie neigen im Moment zu einer Art Schönfärberei. Sie dekorieren munter Ihren Elfenbeinturm in Rosa und Türkis und mit ein paar Topfpflanzen, während um Sie herum die Welt aus den Fugen gerät. Vergessen Sie nicht, dass Merkur, ihr Herrscherplanet, noch bis zum 10. März auf Rückwärtskurs ist und einen Moment braucht, bis er wieder so funktioniert wie immer – Merkur steht nämlich nicht nur für Kommunikation, sondern auch für logisches Denken und Ausdrucksfähigkeit. Nicht böse sein, wenn Ihnen das eine oder andere Wort im Hals stecken bleibt!

KREBS (22. Juni – 22. Juli)

Oh! Es ist ein bisschen so, als hätten Sie den Frühlingsputz schon erledigt – die Leintücher sind duftig und fein, Marie Kondo hat sich an ihren Schränken vergriffen, es ist alles nett und in Ordnung. Sie singen fröhlich unter der Dusche, montieren Ihr schönstes Kleid und die typische Krebs-Depression hat sich verzogen. Halleluja! Jetzt ist tatsächlich ein guter Moment, um die frisch gewonnene Fröhlichkeit mit der Welt zu teilen und sich mit ihr zu verbünden. Der Einsiedlerkrebs hat Pause und der Neumond im Wasserzeichen Fisch gibt Ihnen den richtigen Schwung, die Dinge jetzt richtig anzugehen. Machen Sie sich frei von Ihren Sorgen. Ganz Mutige kaufen schon jetzt ein Bikini.

LÖWE (23. Juli – 23. August)

Wie geht es Ihnen als Feuerzeichen eigentlich so in diesen Tagen? Ihr Element ist im Moment leider kosmisch etwas unterrepräsentiert, das macht alles ein wenig anstrengender und mühsamer, als es eh schon ist … Der rückläufige Merkur sorgt für Missverständnisse, es drohen quälende Computer Fails und alles geht drunter und drüber. Die Lösung: Hören Sie auf Ihr inneres Ich, fokussieren Sie auf Ihr Herz, das ist die beste Löwen-Medizin. Und lassen Sie sich #selfcare nie als Egoismus verkaufen – sich selbst zu ehren, ist ein Menschenrecht! Ausserdem: Ihre On-Running-Schuhe mögen vielleicht im Keller stehen, aber sie sind da und warten geduldig und ohne zu urteilen auf ihren Einsatz.

JUNGFRAU (24. August – 23. September)

Herrlich, ein wundervoller Vollmond im eigenen Zeichen (am 9. März)! Das kommt der Einladung zu einer Black-Tie-Gala gleich, also einer Art persönlicher Oscar-Verleihung. Das kosmische Jahr bietet zudem die Möglichkeit, mit der ganz grossen Taschenlampe alle Gefühle auszuleuchten (die Sonne steht für das Ich, die Identität und der Mond für das Fühlen, die Seele). Nicht unbedingt eine Lieblingsbeschäftigung der Virgo, deswegen umso wichtiger! Die Sterne raten Ihnen, ein eventuell vergessenes Projekt noch einmal wieder aufzunehmen. Rund um den 25. Februar können Sie einen wichtigen Faden noch einmal aufnehmen. Mars im erdigen Steinbock ist dafür ein super Antrieb, sorgt für Durchsetzungsvermögen und gibt Rückenwind. Ideal, falls Sie neue Sportarten ausprobieren möchten!

WAAGE (24. September – 23. Oktober)

Für den Nebel und die Disharmonie in Ihrem Hirn ist nicht nur der rückläufige Merkur zuständig, auch das Schwergewicht Saturn steht bis zum 22. März schräg – nicht unbedingt die Zeit für die ganz grossen Pläne. Restrukturieren Sie lieber Ihre Abläufe, machen Sie Ordnung und channeln Sie Ihre innere Marie Kondo – alle Folgen ihrer Lieblings-Netflix-Show bingen, hilft sicher auch! Im Übrigen ist es absolut keine Schande (es ist 2020, hallo!) sich in bestimmten Bereichen Coaches zu suchen, die Dinge schlicht besser können als Sie selber. Schauen Sie, dass Sie ihre Energien nicht völlig falsch und kontraproduktiv einsetzen, bei Mars im Widder wird man leicht leichtsinnig.

SKORPION (24. Oktober – 22. November)

Haben Sie auch das Gefühl, das Jahr sei schon gefühlte 200 Monate alt? Haben Sie schon wieder gefühlt 27 Leben durchlebt? Ihrer uralten Skorpionseele kommen diese plötzlichen Abgründe natürlich bekannt vor. Dass Ihnen die Sonne aus dem Zeichen Fische entgegenleuchtet, kommt Ihnen und Ihren emotionalen Gewässern jetzt zugut. Channeln Sie Ihren inneren Bill Gates – wahlweise passt auch Julia Roberts in «Pretty Woman» –, denn beide sind Scorpio fellas, wenn es um Ihre Finanzen geht. Diese Wochen verlangen einiges an Klarheit und Präzision von Ihnen, gerade und weil Merkur noch rückläufig ist. Fokussieren Sie und unterschreiben Sie nichts. Schon gar keine Verträge.

SCHÜTZE (23. November – 21. Dezember)

Sie müssen es ja nicht gleich wie Supergirl Cardi B auf der jüngsten Männer-Fashion-Week in Paris machen und zu einem komplett durchsichtigen Look eine Glitzer-Skimaske tragen, die nur noch die Augen frei lässt – aber ein bisschen mehr Mut zum Ausdruck wäre jetzt schon angesagt. Setzen Sie ein Signal – auch optisch. Die Zeit der Fische-Sonne ist auch geprägt von Inspirationen, Träumereien und vor allem: ganz viel Fantasie. Nutzen Sie die Zeit des rückläufigen Merkurs für einen richtigen Wardrobe-Detox und misten Sie grosszügig aus. Das verschafft Ihnen mehr Überblick und Kreativität in Ihrem Schrank. Und: lassen Sie sich helfen – ein fremder Blick kann sehr erfrischend sein.

STEINBOCK (22. Dezember – 20. Januar)

Macht Balenciaga eigentlich auch Wanderschuhe? Egal, was jetzt wichtig ist für Sie und Ihre Gipfelstürmer-Tendenzen: Mars ist in Ihrem Zeichen. Was das heisst? Mars, der rote Planet, steht für Durchsetzungskraft, Mut,Kampfbereitschaft und Impulsivität. Das ist super gut, wenn man was zu erledigen hat, konkrete Ziele erreichen will oder sonst irgendetwas intensiv verfolgt. Sie haben also jede Menge Rückenwind: Bitte unbedingt proaktiv nutzen – denn wenn sich Mars-Energie anstaut, kann das eher unangenehm werden. Sport ist ein tolles Gegenmittel. Übrigens: Die Antwort ist Ja, der Strike von Balenciaga sieht aus wie eine moderne Variante des Springerstiefels und ist optimal geeignet für Aufstiege aller Art.

WASSERMANN (21.Januar – 19. Februar)

«Life speaks first in whispers. When we don’t listen, the whispers get louder – das Leben spricht zuerst im Flüsterton. Wenn wir nicht hinhören, wird das Flüstern lauter» – diese Weisheit kommt von Wassermann Oprah Winfrey, die sich nach einer Reise eine Lungenentzündung eingefangen hat, weil sie nicht auf ihr Körperflüstern gehört hat. Bei alle Liebe zur eigenen Craziness – treten Sie in den nächsten Wochen einen Schritt zurück. Nehmen Sie Ihre Eingebungen in Bezug auf Gesundheit und Vorsorge ernst: Keine Angst, auch wenn FOMO real ist, Sie verpassen rein gar nichts! Man muss wirklich nicht immer überall dabei sein. Willst Du gelten, mach dich selten!

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner