EngadinSky

Im freien Fall: Fallschirmspringen im Engadin

Text: Julia Heim

Im freien Fall: Fallschirmspringen im Engadin
e
f

Sie möchten Ihren ersten Fallschirmsprung über den Engadiner Bergen wagen? Im März bietet EngadinSky die Möglichkeit dazu. 

Auf einer Zielhöhe von rund 3500 Meter über dem Grund öffnet sich die Tür zum freien Fall – und das über der atemberaubenden Bergwelt des Engadins. Die Initiatoren von EngadinSky, Michel Remund, Thomas Staub und Christian Schrepfer, veranstalten Mitte März das zweite Fallschirmevent in St. Moritz. Mutige Neulinge können für 395 Franken den ersten Tandemsprung wagen, erfahrene Springer sich alleine in die Tiefe stürzen (ab 48 Franken) und für die weniger waghalsigen Gäste bietet ein Alpenrundflug einen Blick auf das Berninamassiv (80 Franken).

Landung auf dem gefrorenen See

Zwischen dem 8. und 23. März findet das öffentliche Fallschirmspringen ab dem Engadin Airport in Samedan statt. Die Landung erfolgt auf dem gefrorenen See in St. Moritz. Neben Erst- und Hobbyspringern trainieren auch professionelle Teams für die kommende Wettkampf-Saison. 

Informationen zur Anmeldung und Reservation finden Sie auf www.engadinsky.ch

 

Empfehlungen der Redaktion

Wellness-Hotel

Spa-Hotel-Tipp: Der «Terme di Saturnia Spa & Golf Resort» in der Toscana

Mehr aus der Rubrik

WM 2018

Fussball: Null Ballgefühl

Von Frank Heer