Politik

  1. Das Ende der Frauenpolitik

    Parlament Im neuen Parlament ist Gleichstellung ein Reizwort, und Frauengruppen lösen sich auf. Das Fazit nach dem ersten halben Jahr: Die Mehrheit foutiert sich um Chancengleichheit.
  2. Das Frauenwunderland

    Reportage Noch vor zwanzig Jahren durften Frauen in Ruanda nicht mal Grund und Boden besitzen. Heute hat das Land mehr Frauen im Parlament als jedes andere auf der Welt, und jedes zweite KMU ist in Frauenhand. Express-Emanzipation à l’africaine.
  3. Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa im Interview

    Begegnung Die politische Aktivistin Nadja Tolokonnikowa erlangte internationale Bekanntheit als Mitglied der regierungskritischen Punkband Pussy Riot. Im Interview erklärt sie, wovor sie Angst hat und warum sie nun die Schweiz ins Visier nimmt.
  4. Meine Meinung: Ich wähle dann mal Frauen – nur Frauen

    Meine Meinung Unser Reportagen-Chef Sven Broder fragt sich, wie die Welt, ein Land (die Schweiz?) aussehen würde, sässen für ein paar Jahrzehnte ausschliesslich Frauen an den Schalthebeln der Macht. Ein Anlass, dieses Experiment zu wagen, wäre der kommende 18. Oktober.
  5. Begegnung mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga

    Interview Die Frau hinter dem Amt: Simonetta Sommaruga. Wir haben mit der Bundesrätin und ehemaligen Bundespräsidentin gesprochen.
  6. Projekt Wunsch-Schloss: Machen statt reden

    Helene Aecherli «Wohin führt der Weg der Schweiz, und was können wir konkret dafür tun, dass dieser Weg auch eingeschlagen wird? Was für eine Schweiz wollen wir eigentlich?» Wie oft fragen wir uns das nicht – umso mehr, als dass die weltweiten Krisen und Konflikte längst unweigerlich auch hierzulande zu spüren sind.
  7. Mindestlohn-Debatte: Vor allem Frauen verdienen zu wenig

    Mindestlohn Sieben von zehn Beschäftigten, die weniger als 4000 Franken im Monat verdienen, sind Frauen. Warum eigentlich? Und ist die Mindestlohn-Initiative das richtige Mittel dagegen?
  8. Micheline Calmy-Rey: Begegnung mit der einstigen Bundesrätin

    Micheline Calmy-Rey Ich bin keine Macherin mehr, sagt die einstige Bundesrätin. Was nicht heisst, dass sie nichts mehr tut. Sie lehrt und hat ein Buch über ihre Zeit als Aussenministerin geschrieben.
  9. Susanne Hochuli: Eine Begegnung mit der Aargauer Regierungsrätin

    Susanne Hochuli Der Aargau hat eine Regierungsrätin, die grün ist, aber nicht immer. Sozial, aber nicht links. Zugänglich, aber keine Smalltalkerin. Damit kommt Susanne Hochuli – meist – gut an.
  10. Welche Schweiz hätten Sie denn gern?

    Politik Ein weibliches Politbarometer: Die eine bewundert Christoph Blocher dafür, "dass er immer seine Meinung sagt", eine andere liebt den "Genfer Mix" mit seinen knapp vierzig Prozent Einwanderern. 57 Frauen aus allen Landesteilen sagen, was sie sich von den Wahlen erhoffen.