Wie ist es eigentlich

  1. Wie ist es eigentlich, Angst vor Blumen zu haben?

    Wie ist es eigentlich

    Nicole (29) aus Zürich erzählt, wie es ist, Angst vor Blumen zu haben.

  2. Wie ist es eigentlich, 35 Tonnen 3D-Postkarten zu erben?

    Wie ist es eigentlich

    Angela Joerg, (37), Unternehmerin erzählt: Wie ist es eigentlich, 35 Tonnen 3D-Postkarten zu erben?

  3. Wie ist es eigentlich, jeden Tag Schamhaare zu entfernen?

    Wie ist es eigentlich

    Besarta Basha, Depiladora bei Wax in the City Zürich, erzählt ...

  4. Wie ist es eigentlich zwei Suizidversuche zu überleben?

    Wie ist es eigentlich

    Corina Durrer, Pflegefachfrau und Mutter aus dem Kanton Glarus, erzählt, wie es ist, zwei Suizidversuche zu überleben.

  5. Beni Thurnheer: Wie ist es eigentlich, ein langweiliges Fussballspiel zu kommentieren?

    Wie ist es eigentlich

    «Stell doch de schiiss Kommentar ab! Das sagen viele. Aber machen tut es niemand. Dass sich Fans über mich aufregen, ist ihr gutes Recht.»

  6. Wie ist es eigentlich, in Las Vegas zu heiraten?

    heiraten

    Sandra (34), PR-Beraterin, ist seit fünf Jahren verheiratet und erzählt, wie es ist, sich in Las Vegas zu trauen.

  7. Wie ist es eigentlich, eine Scheinehe zu bereuen?

    Wie ist es eigentlich

    Sandra Hernandez * (24), Service-Fachkraft

  8. Wie ist es eigentlich, als Lokführer einen Menschen zu überfahren?

    Wie ist es eigentlich

    Ernst Kern (48), Lokführer, erzählt, wie es ist, als Lokführer einen Menschen zu überfahren.

  9. Wie ist es eigentlich, als Balletttänzerin plötzlich im Rollstuhl zu sitzen?

    Wie es ist

    Eine Ballett-Tänzerin erzählt, wie es ist, plötzlich im Rollstuhl zu sein.

  10. Wie ist es eigentlich in Nicaragua Banditen in die Hände zu fallen?

    Wie ist es eigentlich

    Sarita (31) ist Flugbegleiterin aus Genf und erzählt, wie es ist, Banditen in die Arme zu fallen.